HIV Selbsttests für zu Hause

Das Thema HIV ist in der öffentlichen Wahrnehmug leider nicht mehr so präsent wie vor dem Jahrtausendwechsel, laut der offiziellen Statistiken des Robert Koch Instituts stieg die Anzahl der Neuinfektionen seit dem Jahr 2000 wieder stetig an um in den letzten Jahren auf einem relativ hohen Niveau zu verharren, allen Informationskampagnen zum Trotz. Schuld an der Misere ist, daß es in Deutschland immer noch eine niedrige fünfstellige Zahl an Infizierten gibt, die gar nichts von ihrer Infektion wissen. Auch wenn Homesexuelle und Drogenkonsumenten gemessen an ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung sicher öfter betroffen sind, HIV bzw. AIDS unterscheidet nicht nach Alter, Geschlecht, sexueller Neigung oder Lebensgewohnheiten. Man sieht Menschen eine Infektion mit dem Virus nicht an, jeder ungeschützte Geschlechtsverkehr mit einem ungetesteten Partner kann potentiell eine Ansteckung bedeuten.

In Deutschland sind die aus den USA stammenden HIV Selbsttests wie das „OraQuick“ Testkit das mit Speichel statt Blut arbeitet noch nicht erhältlich. Im europäischen Ausland sind derartige Tests schon frei in der Apotheke erhältich, viele Infektionsexperten befürworten auch eine Einführung hierzulande. Der HIV Heimtest auf Antikörper liefert zwar keine 100%igen Ergebnisse wie aktuelle Antigen-Tests und ist erst ca. zwei Monate nach einer möglichen Ansteckung bei richtiger Anwandung zu 99% genau, kann dafür aber diskret zu Hause durchgeführt werden. Er erreicht genau die Zielgruppe, die sich sonst wahrscheinlich gar nicht testen lassen würde, insofern überwiegen trotz möglichen Anwendungsfehlern bei Durchführung durch medizinische Laien und einer geringeren Genauigkeit als beim klassischen Labortest dennoch eindeutig die Vorteile. Fällt der Test zu Hause, was hoffentlich nicht der Fall ist, positiv aus, muß ohnehin zur Abklärung noch eine Blutuntersuchung beim Arzt erfolgen.

Aktuell sind HIV Heimtests nur über ausländische Versandapotheken aus Frankreich oder England erhältlich, der Hersteller selbst versendet nur innerhalb der USA. Bestellen darf man den Test in Deutschland trotzdem, die Beschaffung ist ebenso wie die Anwendung nicht illegal. Update Juli 2018: Inzwischen sind die Selbsttests mehrerer Hersteller auch in Deutschland erfolgeich zugelassen und erhältlich!

Für alle die, warum auch immer, den Besuch beim eigenen Arzt scheuen, gibt es drei Möglichkeiten diskret und anonym gestestet zu werden:

1. Viele Laborärzte bieten die Möglichkeit direkt vor Ort eine Blutprobe entnehmen und sich testen zu lassen. Die Kosten sind nicht höher als die eines Selbsttests zu Hause, der Test kann anonym durchgeführt werden und bar bezahlt werden. Dazu muß weder die Krankenkassenkarte vorgelegt, noch der Hausarzt informiert werden, alles ganz diskret. Über Google läßt sich ein Labor in der Nähe leicht finden, eine Terminvereinbarung vorab ist in der Regel nicht nötig.

2. Die AIDS-Hilfen und Gesundheitsämter in vielen Städten bieten anonyme Tests zum Selbstkostenpreis von um die 25€ oder sogar kostenlos an.

3. HIV Heimtest über das Internet bestellen.

Angst vor einem solchen Test sollte niemand haben, denn eine mögliche Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus verschwindet nicht durch Unwissen. Vielmehr belastet Ungewissheit und im schlimmsten Fall sind die Behandlungsmöglichkeiten (auch wenn noch keine Heilung möglich ist) am besten, je früher die Erkrankung erkannt wird.

Weiterführende Informationen zu HIV und Selbsttests für den Heimgebrauch:
1. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/hiv-selbsttest.html
2. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/95744/HIV-Selbsttest-soll-frei-zugaenglich-werden
3. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/06/08/hiv-selbsttests-sollen-ab-herbst-frei-verkaeuflich-sein
4. https://www.iwwit.de/hiv-aids/hiv-test/hiv-selbsttest
5. https://www.dokteronline.com/de/insti-hiv-test/3740/