Das Potenzmittel Vigrax im Test

Vigrax, nicht zu verwechseln mit dem Medikament Viagra (Sildenafil) von Pfizer oder dem vom Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz wegen Verunreinigungen mit verschreibungspflichtigen Potenzmitteln beanstandeten Präparat Vigrx bzw. VigRx Plus, ist ein rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das bei Erektionsstörungen helfen soll. Wir haben uns Vigrax bestellt und einem Praxistest unterzogen.

Wie bei Nahrungsergänzungsmitteln üblich wird Vigrax nicht in Blistern geliefert, sondern in einer robusten, wiederverschließbaren Kunststoffdose. Je Verpackungseinheit sind 60 Kapseln enthalten, was bei der vom Hersteller empfohlenen Dosierung von 2 Kapseln pro Tag, 1x morgens und 1x abends, genau einer Monatsration entspricht. Bestellt werden können jeweils 1-6 Packungen, wer gleich eine Ration für 60 Monate bestellt spart ganz erhebliche 50% pro Packung im Vergleich zur Bestellung einer Packung. Da der Hersteller eine Geld zurück Garantie für 90 Tage ab dem Kauf anbietet und ungeöffnete, originalversiegelte Verpackungseinheiten auf Wunsch gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgenommen werden, empfiehlt es sich gleich die größte mögliche Menge zu bestellen. So kann Vigrax zu Hause bequem getestet werden, ohne bei gefallen eine unnötig teure Nachbestellung aufzugeben. Das Produkt wird ausschließlich direkt vom Hersteller vertrieben (kein PZN Identifikationsschlüssel), in Apotheken oder Online Apotheken.

Klinische Untersuchungen zu Vigrax sind positiv verlaufen, 96% Prozent der befragten Männer die den Fragebogen zurücksendeten gaben an, schnellere und härtere Erektionen bekommen zu haben. Die Untersuchungsreihe wurde nicht veröffentlicht, wir haben aber keinen Grund anzunehmen, daß diese Aussage nicht der Wahrheit entspricht. Angesichts der Inhaltsstoffe, welche die Potenz nachweislich positiv beeinflussen und zu denen jeweils eigene wissenschaftliche Studien vorliegen, klingt das Ergebnis schlüssig.

Enthalten sind neben üblichen Hilfsstoffen die in den meisten Nahrungsergänzungsmitteln zu finden sind als Wirkstoffe: Vigrax Erect (proprietärer Inhaltsstoff des Herstellers), L-Arginin als Hydrochlorid, Tribulus Terrestis (deutsche Bezeichnung Erd-Burzeldorn) sowie Ginseng Extrakt. Insbesondere L-Arginin und Tribulus Terrestis sind bewährte Stoffe zur Förderung der Potenz, sinnvoll kombiniert mit dem durchblutungsfördernden Ginseng.

In der Praxis konnten wir bei Einnahme entsprechend der empfohlenen Dosierung eine eindeutige Wirkung feststellten. Im Gegensatz zu verschreibungspflichtigen Produkten wie Viagra oder Cialis tritt diese Wirkung erst nach einigen Tagen auf, besteht dann aber bei weiterer Einnahme fort. Insgesamt ist die Wirkung weniger stark als bei den klassischen PDE-5 Hemmern, insofern ist Vigrax primär für Männer geeignet, die nicht unter kompletter Impotenz (Erectile Dysfunktion) leiden, sondern  nur gelegentlich schwächere Erektionen vor oder während des Geschlechtsverkehrs haben. Nebenwirkungen waren keine zu beobachten, rein preislich liegt das Supplement auf einem moderaten Niveau und ist günstiger als verschreibungspflichtige Potenzmittel.